Pomologie

Aus ReutlingenWiki
Wechseln zu: Navigation, Suche

Inhaltsverzeichnis

[Bearbeiten] Pomologie

Die Reutlinger Pomologie wurde 1860 von Eduard Lucas als "Lehranstalt für Pomologie, Obstkultur und Gartenbau" gegründet. Sie diente den damaligen Schülern seines Institutes als Übungsgarten. Der Name Pomologie steht eigentlich für den wissenschaftlichen Begriff der Obstbaukunde.

1984 wurde die Pomologie und der angrenzende Volkspark für die Landesgartenschau neu gestaltet. Es entstand eine idyllische Parkanlage mit Wasserspielen, Spazierwegen und Platz für kulturelle Veranstaltungen. Auch das unter der Pomologie befindliche Parkhaus wurde dafür errichtet.

Das Gelände der Pomologie liegt zwischen Alteburgstraße, Friedrich-Ebert-Straße und Hindenburgstraße.

Seit 2002 findet jährlich im Mai über Himmelfahrt die GardenLife (www.gardenlife.de) in der Pomologie statt. Mehr als 30.000 Besucher kommen jährlich zu diesem einmaligen Event.

[Bearbeiten] Bienenhaus

Auf der Pomologie, direkt hinter dem Rosengarten, befindet sich das Bienenhaus vom Bezirksimkerverein Reutlingen. Im Haus, das zur Landesgartenschau 1984 gebaut wurde, befinden sich zwei Bienenvölker. Ein Volk ist in einem normalen Magazin, an der die Seite mit Glasscheiben versehen sind, untergebracht, das andere in einem Schaukasten mit vier Waben, so dass man die Königin mit ihren ca. 3.000 Bienen sehen kann. Weiter sind im Haus Waben und Geräte ausgestellt, mit denen die Imker arbeiten.


[Bearbeiten] Exotarium

Vor dem Eingang des Exotariums befinden sich einige Beton-Teiche im Boden, in denen Nutrias, Goldfische, Kois und Wasserschildkröten zu sehen sind.

Im Inneren des Hauses sind Grüne Leguane, Halsbandleguane, Tigerpythons und die Weißbüschelaffen in dafür eingerichteten Terrarien untergebracht.

Entlang der Wände liegen liebevoll eingerichtete Aquarien. Ein großes Becken zeigt die bedrohte Fisch-Fauna des Tanganjika-Sees. In zahlreichen kleinen geografisch gesetzten Themen-Aquarien leben unter anderem Beulenköpfe oder Malawi-Fische.

In 16 kleinen Tisch-Terrarien kann man von oben Vogelspinnen, Riesenschnurfüßer und Skolopender, aber auch Echsen, Achatschnecken, Höhlengrillen, Wanderheuschrecken beobachten.

In der Nähe des Exotariums findet man an einem Gewächshaus noch Volieren mit Ziervögeln.


[Bearbeiten] Weblinks

Wikipedia: Eduard Lucas
Tourismus Reutlingen: Pomologie und Volkspark
Exotarium - Reutlingen e.V.
Imkerverein Reutlingen

[Bearbeiten] Blick aus der Luft

UNIQ1ae5b6717235d933-googlemap-00000000-QINU

Meine Werkzeuge
Namensräume
Varianten
Aktionen
Navigation
Support
Werkzeuge