Christuskirche

Aus ReutlingenWiki
Wechseln zu: Navigation, Suche
Christuskirche 2006.jpg
Evangelische Kirche in der Tübinger Vorstadt Ecke Lohmühlestraße / Benzstraße. Im Jahr 2008 heißt der Pfarrer Wolfgang Hartmann.

Inhaltsverzeichnis

[Bearbeiten] Aktuelles

Die Christuskirche ist ein Treffpunkt für viele Bewohner der Tübinger Vorstadt unabhängig ihres Glaubens und ihrer Interessen. Die Räumlichkeiten der Christuskirche werden dabei als Proberäume für Musiker, Chöre und Tänzer genutzt, aber auch für viele andere Gelegenheiten.
Eine Übersicht der aktuellen Veranstaltungen findet man unter den aktuellen Ereignissen.

Schon seit einiger Zeit wird über die Schließung der Christuskirche nachgedacht, da die Gemeinde sehr klein ist und der Evangelischen Kirche die Geldmittel fehlen.
Jedoch sind Pfarrer Hartmann und die Bewohner, sowie Vereine und das Stadtteilbüro darum bemüht dies zu verhindern um die Christuskirche dem Stadtteil zu erhalten. In diesem Zusammenhang wurde auch das "Projekt Christuskirchengemeinde 2009" von Pfarrer Hartmann ins Leben gerufen um eine Erhebung zu machen, wer alles die Räumlichkeiten nutzt und nutzen möchte und welcher Bedarf dabei besteht.

Genauere Informationen können bei Pfarrer Wolfgang Hartmann eingeholt werden. Die Kontaktinformationen stehen am Ende des Artikels.

[Bearbeiten] Die Konzertkirche

Die Christuskirche (am 1. Advent 1936 eingeweiht) ist auch als „Konzertkirche“ geplant worden. Der Schwäbische Singkreis unter Kirchenmusikdirektor Hans Grischkat hatte in dieser Kirche seine Heimat. Eckhard und Renate Weyand standen mit dem „Kantatenchor Christuskirche“ in dieser Tradition, die dadurch bis heute lebendig war.

Große Werke der Kirchenmusik und Kantatengottesdienste haben die Christuskirche als einen der Schwerpunkte für die Kirchenmusik in Reutlingen und Umgebung geprägt.

Quelle:Wikipedia

[Bearbeiten] Kunst in der Kirche

Zur Tradition der Christuskirche gehören von allem Anfang an auch die Künstler, die eingeladen waren, die biblische Botschaft der Gemeinde mit Bildern und Plastiken aus Holz und Stein anschaulich zu machen. Dies waren insbesondere Walter Kohler, Rudolf Müller, Helmuth Uhrig, Ulrich Henn, Martin Scheible, Rudolf Yelin, Jakob Wilhelm Fehrle, Hermann Wilhelm Brellochs.

Diese Tradition wurde fortgesetzt: Gudrun Müsse Florin (Altarfenster, 1989; Ambo mit Antependien, 1992). Einfügung (1997) des Kreuzweges der Versöhnung von HAP Grieshaber.

Quelle:Wikipedia

Der Goldene Hahn auf dem Kirchturm

[Bearbeiten] Der Kirchturm

Der Turm der Christuskirche gehört zu den Orientierungspunkten in der Tübinger Vorstadt. Oben drauf sitzt ein goldener Hahn.

Die Turmglocken läuten regelmäßig und sind nach außen sichtbar. Der Turm ist besteigbar und bietet von oben eine gute Sicht auf die umliegende Stadt, Achalm, Georgenberg und Albtrauf und die nahegelegene Hermann-Kurz-Schule.




[Bearbeiten] Kontakt

Pfarrer Wolfgang Hartmann
Benzstr. 53
72762 Reutlingen
Tel.: 07121 / 33 43 26
Fax.: 07121 / 32 12 85
Email: ev.christusgemeinde@kirche-reutlingen.de

Pfarramt/Sekretariat: Ursula Gerstbauer
siehe oben
Dienstag: 8 - 11 Uhr
Donnerstag: 8 - 10.30 Uhr

[Bearbeiten] Weblinks

Meine Werkzeuge
Namensräume
Varianten
Aktionen
Navigation
Support
Werkzeuge